Sie sind hier: Fassade > Profilierte Wandbekleidung > Profiltypen
DIREKTRUF: 05439-950-333

Profiltypen

Die unterschiedlichen Profiltypen entstehen, indem ebene Bleche mittels Kaltverformung zu den entsprechenden Bauelementen umgeformt werden. Es sind sowohl trapezförmige als auch wellenförmige oder kassettenförmige Querschnitte erhältlich.


  • Trapezprofile

Trapezprofile sind neben dem Einsatz als Dachelement auch als Fassadenbekleidung einsetzbar. Sie stellen eine kostengünstige Möglichkeit der profilierten Wandbekleidungen dar.

Baubreiten von 750 bis 1125 mm und Bauhöhen von 21 bis 205 mm sorgen dafür, dass für verschiedenste Anwendungen fast immer ein passendes Produkt gefunden wird.

 

Trapezprofil-Lichtplatten

Im Bereich der einschaligen Wandbekleidung mittels Trapezprofilen können zusätzlich lichtdurchlässige Trapezprofil-Lichtplatten aus Kunststoff verwendet werden. Dadurch wird erreicht, dass ausreichend Tageslicht zur Innenraumbeleuchtung des Gebäudes vorhanden ist. Trapezprofillichtplatten sind als klare Elemente aber auch in eingefärbter Variante erhältlich. Je nach Produkt sind Lichtplatten unterschiedlich witterungsbeständig und schlagfest.

  • Wellprofile

Wellprofile eignen sich sowohl für eine horizontale als auch für eine vertikale Verlegung. Besonders an runden Bauten passen sich vertikal verlegte Wellprofile sehr gut der Form des Baukörpers an.

Sie sind in Baubreiten von 800 bis 1064 mm erhältlich und erreichen dabei Bauhöhen von 18 bis 55 mm. 

  • Paneele

Als Einsatzbereiche der Paneele empfehlen sich Gebäude für Industrie und Gewerbe genauso wie Verwaltungs- und Bürogebäude oder Wohnhäuser. 

Paneele können mit oder ohne Fugenbildung, eben oder liniert ausgeführt werden. Die Verbindung der Elemente mit der Unterkonstruktion kann sichtbar oder unsichtbar geschehen. 

Die Kombination mit anderen Baustoffen macht den Einsatz noch interessanter.

  • Kassettenprofile

Kassettenprofile dienen zum einen als Unterkonstruktion der Fassade und zur Aufnahme der Dämmung, zum anderen sind sie gleichzeitig der Abschluss der Gebäudehülle nach innen. Dadurch wird keine weitere raumseitige Bekleidung der Wände benötigt.

Die Kassettenprofile stellen die tragende Innenschale des Wandaufbaus dar und erreichen nur durch Verwendung von Aussteifungsprofilen eine ausreichende Steifigkeit.

Kassettenprofile können mit verschiedensten Wandaußenschalen kombiniert werden.

 

Schallabsorbierende Akustikkassettenprofile

Die gelochte Ausführung der Kassettenprofile sorgt dafür, dass eine Minderung des Schallpegels erreicht wird. Spezielle Dämmstoffe verhindern dank ihrer vlieskaschierten Rückseite ein Durchrieseln der Dämmung durch die Lochung.